Betreuungsangebot

In der Kinderkrippe Seepfärdli werden die Kinder in vier altersdurchmischten Gruppen betreut. In jeder Gruppe gibt es maximal 11 Kinder und davon haben 3 Babys Platz. Es werden Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt aufgenommen. Die minimale Aufenthaltsdauer pro Woche beträgt ein ganzer oder zwei halbe Tage.

spf23
spf25

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:30 Uhr geöffnet.

7.00 – 9.00 Uhr: Eintritt

11:15 Eintritt der Nachmittagskinder

14.00 Uhr: Austritt für die Vormittagskinder

17.00 – 18.30: Austritt  

Tagesablauf

Die Kinder werden in der Kinderkrippe Seepfärdli empfangen. Es findet ein kurzer Austausch zwischen der Gruppenleitung und den Eltern statt, um tagsüber auf besondere Bedürfnisse eingehen zu können. Die Trennung von den Eltern wird begleitet und liebevoll gestaltet. Die Kinder haben dann die Möglichkeit, in Ruhe anzukommen.

Alle Kinder sind eingetroffen, und es findet ein gemeinsamer Morgenkreis statt, um den Tag zu beginnen. Gemeinsames z'Nüni. 

 Es findet ein individuelles Morgenprogramm statt (Bastelaktivität, Singkreis, Bewegungsspiele, Märchenstunde usw.). Wir schauen, dass wir passend zur Jahreszeit Aktivitäten mit den Kindern gestalten und die Natur so viel wie möglich miteinbeziehen. Gerne teilen wir unsere Projekte mit den Eltern.

Die Kinder mit Halbtagsbetreuung am Nachmittag treffen ein.

Gemeinsames Mittagessen. Es wird täglich frisch und abwechslungsreich gekocht, und die Kinder werden in den Prozess miteinbezogen. Wir gehen auch gerne mit den Kindern auf dem Bauernhof oder dem Markt einkaufen.

Zähne putzen und anschliessende Ruhezeit und Mittagspause

Die Kinder mit Halbtagsbetreuung am Vormittag werden nach dem Mittagsschlaf abgeholt.
Nachmittagsprogramm: Ausflüge und Aktivitäten

Gemeinsames z'Vieri

Die Kinder werden von den Eltern wieder abgeholt. Es werden Informationen ausgetauscht und die Kinder verabschiedet.

Ferien und Feiertage

Die Kinderkrippe bleibt über Weihnachten und Neujahr geschlossen. Im Sommer schließen wir zwei Wochen und im Herbst eine Woche. Die restlichen Ferientage werden frühzeitig gemeldet. Vor offiziellen Feiertagen wird die Kinderkrippe Seepfärdli bereits um 17.00 Uhr geschlossen.

Unsere Preise

CHF 150.00

Für Kinder ab 3 Monate bis zu 18 Monaten

Halbtagsbetreuung inkl. Mittag für CHF 105.00

Inkl. aller Extras für Ausflüge, Eislaufen, Museum etc.

CHF 135.00

Für Kinder ab 18 Monaten

Halbtagsbetreuung inkl. Mittag für CHF 85.00

Inkl. aller Extras für Ausflüge, Eislaufen, Museum etc.

Es werden Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt aufgenommen. Die minimale Aufenthaltsdauer pro Woche beträgt ein ganzer oder zwei halbe Tage. Unsere Kinderkrippe verteilt sich auf zwei Stockwerke. Die Räume sind hell und freundlich. Sie wurden auf die Bedürfnisse der Kinder mit viel Liebe und Feingefühl neu eingerichtet.

Wöchentlicher Waldtag

Der Wald ist für Kinder ein ganz besonderer Ort: Ein Ort, intensiver Naturerlebnisse mit Raum für Entdeckungen, Bewegungen und sinnlichen Erfahrungen. Im Wald bemerken Kinder Geräusche und Situationen, die sie sonst selten wahrnehmen: Blätter rauschen und fallen tanzend von den Bäumen. Ameisen krabbeln geschäftig hin und her. Wir nehmen leises Vogelgezwitscher, Natur in unterschiedlichsten Geräuschen, Gerüchen, Farben und Formen wahr. Manche Baumwurzeln sehen lustig oder geheimnisvoll aus. Wir entdecken vielleicht Pilze oder Beeren, die viele Kinder nur aus dem Lebensmittelgeschäft kennen.

Spaß mit den Little Mini Pigs

Wir freuen uns, alle zwei Wochen Claire Ann Munuve mit ihren Little Piggys begrüssen zu dürfen. Mit den kleinen Schweinchen wollen wir den Kindern ein unvergesslich positives Erlebnis bieten, sie anregen, motivieren und den Kontakt zu Tieren unterstützen.

Der freundliche und ehrliche Charakter der Mini-Pigs öffnet Herzen und schafft eine entspannte Atmosphäre. Die Freude ist auf beiden Seiten groß, die Mini-Pigs werden verwöhnt und bringen Abwechslung in den Alltag der Kinder.

Brülle wie ein Löwe beim Kinderyoga

Bei Erwachsenen ist Yoga schon lange sehr beliebt. In der Kinderkrippe Seepfärdli hat Ihr Kind die Möglichkeit wie ein Löwe zu brüllen, sich wie eine Katze 2x Wöchentlich Yoga zu räkeln und sich im Wind wie ein Baum zu wiegen. Yoga verhilft Kindern zu einem bessere Körpergefühl.

Es verbessert die Selbstwahrnehmung, die Konzentration und das Einfühlungsvermögen in andere. Wir setzen Yoga spielerisch und kindgerecht um.

Ganzheitliche Förderung durch Rhythmik & Musik bei Seepfärdli

Musik und Rhythmik können vieles: Freude machen, Gefühle öffnen, ein Miteinander formen, Empathie wecken, die Sprache entwickeln, der Motorik auf die Sprünge helfen, Einblick in Natur und die Technik gewähren, den eigenen Emotionen Ausdruck verleihen und so vieles mehr. Wer den Rhythmus mit dem Körper erfährt und umsetzen kann, hat es später einfacher, ihn auf ein Instrument zu übertragen. Ein gutes Rhythmusgefühl ist eine der Grundvoraussetzungen fürs Singen und Musizieren bis hin zum Sprechen, sowohl einzeln als auch in der Gruppe. Denn auch Sprache unterliegt einem gewissen Rhythmus. Musik ist für Kinder immer mit Gestik, Mimik, Bewegung und Gesang verknüpft. Das ist kein Zufall! Unser neues Angebot von Musik & Rhythmik fördert ein ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen, die sich miteinander vernetzen und letztendlich über die Bewegung ihren Ausdruck finden. Die Kinder bekommen über das Hören von Musik und dem Umgang mit einfachen Instrumenten wie zum Beispiel Trommeln, Klanghölzchen, Xylofon, Rasseln und interessanten Materialien Anregungen, die sie mit eigenen Ideen und in Zusammenarbeit mit anderen Kindern weiterentwickeln.

Wir kochen frisch mit Schweizer Gemüse & Bio-Fleisch

Tägliche Frische durch kurze Wege

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist uns wichtig und soll gut schmecken. Sie enthält alle Nährstoffe, die ein Kind zum Wachsen und Gedeihen braucht. Daher freuen wir uns, täglich frisches Obst und Gemüse aus der Region sowie Bio-Fleisch aus artgerechter Haltung in bester Qualität und in wechselnden kindgerechten Gerichten anbieten zu können. Wenn der Tagesablauf es erlaubt, beziehen wir die Kinder beim Zubereiten des Essens mit ein.